Blutwurstgröstl

Ran an die Blunz‘n – Ein Plädoyer für eine unterschätzte Wurstart

Posted on Posted in Blog

Die Blutwurst hat nicht viele Freunde, aber dafür einen ziemlich schlechten Ruf. Und der färbt auf all diejenigen ab, die sich in ihre Nähe wagen: Hochgezogene Augenbrauen, begleitet von einem geringschätzigen „Waaaas? So was isst du?!“ – als bekennender Blutwurstesser kenne ich diese Reaktion nur zu gut. Blutwürste – oder „Blunzen“, wie man sie in Bayern und Österreich […]

DSC_4916

Kraftfutter für unterwegs

Posted on Posted in Blog

Das Weiderind und ich teilen eine große Gemeinsamkeit. Anstelle der von Meteorologen empfohlenen vier Jahreszeiten praktizieren wir nur zwei: die Drinnen- und die Draußen-Saison. Für meine wiederkäuenden Freunde ist der Übergang vom muffigen Stall zur frischen Luft nicht so ohne weiteres zu bewältigen. Deshalb rät die Landwirtschaftskammer auf ihrer Internetseite, die Kühe an den ersten warmen Tagen im Jahr […]

IMG_3861

Frühling, Sommer, Herbst und Kohl

Posted on Posted in Blog

Samstagfrüh aufstehen, aufs Fahrrad hüpfen und gen Kornmarkt düsen – im Sommer gehört das zu meinen liebsten Wochenendritualen. Und im Winter? Fühlt es sich an wie Arbeit. Allein das Vor-die-Tür-gehen erfordert bei Temperaturen unter 5 °C langwierige Diskussionen mit meinem Schweinehund. Meistens gewinne ich den Kampf; aber sobald ich die Eiskristalle von meinem Sattel gekratzt […]

2015-10-17-12.25.47

Kirtag-Rezept: Kiachl oder Auszogene

Posted on Posted in Blog

Kirta, Kirwa oder Kirtag, Kiachl, Bauernkrapfen oder Auszogene. Man hat es nicht leicht, wenn man als Autor auf der Sprachinsel Regensburg lebt. Auf gut Deutsch: In diesem Artikel geht es um „Knieküchle, einem traditionellen Schmalzgebäck zu Kirchweih“ wie Wikipedia weiß. Das Lexikon kennt sogar das Rezept, dem ich aber nicht vertraue. Ich will die Kiachln, die ich seit meiner […]

datschi_fertig

Blaubeerdatschi selber machen

Posted on Posted in Blog

Blaubeerdatschi, Heidelbeerauflauf, Houba-Datschi – viele Namen, ein Gericht. Wir verraten euch heute ein simples Rezept für den feinen Auflauf mit den blauen Beeren. Früher, als kleiner Bub, waren wir oft im Bayerischen Wald. Im Gehölz neben dem Ferienhaus wuchsen unzählige kleine Schwarzbeeren, welche die Mama möglichst schnell in einen herrlich duftenden Schwarzbeerdatschi (Bairisch: Houba-Datschi) verwandelte. […]

holunderblueten

Holundersirup selber machen

Posted on Posted in Blog

Die einen brauchen den Holunderblütensirup als wichtige Zutat für den abendlichen Hugo, die anderen lieben ihn einfach verdünnt mit Wasser. Wir sagen euch wie ihr den Sirup aus den Blüten des Holunders selbst einkochen könnt. Zutaten für zwei Liter 2 l Wasser 1 kg Zucker 10 bis 15 Blütendolden 3 Zitronen Und so geht’s Holunderdolden […]